„Kooperation statt Konkurrenz“

VHS und FABI planen gemeinsame Veranstaltungen

Bocholt (PID). Am Dienstag, 5. Juli, unterzeichneten Reinhold Sprinz, Leiter der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg, und Christian Jung, Leiter der Familienbildungsstätte Bocholt, im Bocholter Rathaus eine Kooperationsvereinbarung. Ziel der Vereinbarung ist, sich gegenseitig bei der Bildungsarbeit zu unterstützen, um gemeinsam größere Veranstaltungen anbieten zu können.

Reinhold Sprinz (li.) und Christian Jung (re.) unterschreiben die Kooperationsvereinbarung zwischen VHS und FABI im Bocholter Rathaus (Foto: Stadt Bocholt)
Reinhold Sprinz (li.) und Christian Jung (re.) unterschreiben die Kooperationsvereinbarung zwischen VHS und FABI im Bocholter Rathaus (Foto: Stadt Bocholt)

„Wir beackern beide das selbe Feld“, sagt FABI-Leiter Christian Jung. Beide wollen mit ihrem Angebot die gleichen Zielgruppen erreichen. Dabei kommt es zu inhaltlichen Überschneidungen. „Wir wollen diese Gemeinsamkeiten stärken, statt unsere Konkurrenz zu betonen“, führt Jung weiter aus. Er und VHS-Leiter Reinhold Sprinz überlegen seit mehr als einem Jahr, wie sich ihre Visionen einer gemeinsamen Zukunft umsetzen lassen. „Die Kooperationsvereinbarung ist eine absolute Innovation“, so Sprinz. Beide Institutionen bleiben voneinander unabhängig. Oberstes Ziel beider Parteien ist und bleibt: ein interessantes und vielfältiges Angebot für die Bevölkerung zu schaffen. Eine engere Zusammenarbeit beider Bildungswerke hat zum Vorteil, dass Kosten und finanzielle Risiken gemeinsam getragen werden können. „Gemeinsam lassen sich Projekte starten, die wir alleine, jeder für sich, nicht würden stemmen können“, so Sprinz. Das erste Angebot steht auch schon in den Startlöchern. Geplant ist eine gemeinsame „Semestereröffnungsveranstaltung“. FABI und VHS wollen sich im folgenden Semester besonders auf den Gebieten treffen, die thematisch beide Träger berühren. Konkrete Vorplanung gibt es dazu im Bereich „Gesundheit“.

Beide Einrichtungen sind nach dem Weiterbildungsgesetz nach anerkannt. Die Familienbildungsstätte/Mehrgenerationenhaus Bocholt ist eine staatlich anerkannte Einrichtung in kirchlicher Trägerschaft. Die Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg ist das staatlich anerkannte, kommunale Weiterbildungszentrum der Städte Bocholt, Rhede und Isselburg. Beide Träger stehen der engeren Zusammenarbeit positiv gegenüber und haben der Kooperationsvereinbarung im Vorfeld zugestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.