Diabolischer Ragtime, scharfes Kabarett und ein indischer Pfau

Darauf haben wir lange gewartet: erstmalig können wir auf unserer Kleinkunstbühne „Jour Fixe“ ein lokales Kabarettprogramm präsentieren. Und nicht nur das: Ragtime am Klavier, ein Gesangsduo, Jonglage, ein Acoustic-Music-Act vom Allerfeinsten und Bauchtanz werden die Gäste ebenso erfreuen. Im Einzelnen sind das:

Theo Theissen: Er ist ein Phänomen! Als Autodidakt spielt der Pianist, Schlagzeuger und Perkussionist an diesem Abend Ragtimes, Stücke der 20er Jahre und Boogie Woogies auf dem Clavinova. Mittlerweile hat er schon einige CDs veröffentlicht.

Martin Niehuis: Als Mitglied bei den „Jokers“ des Josefsgymnasiums in Bocholt will er unter Beweis stellen, wie er mit seinen Diabolos jonglieren kann.

Mona Ehlen und Mona Theyssen: Gesang trifft Klavier. Ein Duo, das schon mehrfach sein Können auf der Kleinkunstbühne unter Beweis gestellt hat. An diesem Abend gibt’s Interpretationen von Jim Croce, Stone Sour sowie die Präsentation eines eigenen Musikstücks.

Andreas Tristan

Andreas Tristran: Kabarett! Hart, bissig und ironisch zeigt er einen kleinen Auszug aus seinem ersten Soloprogramm: „Die Hoffnung ist tot“

Silver Falcons

Silver Falcons: Eine tolle ausdrucksstarke Stimme, eine Akustik- oder halbakustische Gitarre, direkt, pur, ehrlich, mal anrührend, mal mitreißend, ein Garant für angenehme Atmosphäre, immer frisch und nie langweilig, das sind sie.

Tribe Mayura (indische Bezeichnung für Pfau): Dieses Trio verzaubert sein Publikum nicht nur mit Pailletten verzierten Kostümen, sondern auch mit Tribaldance, deren Elemente aus Spanien, Afrika, Indien und dem Orient stammen.
Da fast alle Schritte einen festen Code haben, kann Tribal ohne Choreografie frei improvisiert und synchron getanzt werden.

Wer sich also nach dem Tanz in den Mai oder der obligatorischen Radtour am 1. Mai von etwaigen Wochenend-Strapazen kulturell erholen möchte, kann das am Dienstag, 3. Mai, beim Jour Fixe. Der Eintritt ist, wie immer, frei. Einfach vorbeikommen und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.